top of page
  • AutorenbildWalter Gasperi

TV-Tipps: 1.3. – 7.3. 2024

Der wöchentliche Rundblick über Filmhighlights in den werbefreien TV-Sendern.


Am Freitag, den 1.3. sorgt Brian De Palma mit seinem Remake von "Scarface" für brutales Gangsterkino (SRF 2, 23.10 Uhr).


Am Samstag, den 2.3. gibt es wieder einmal Todd Haynes´ meisterhaftes Melodram "Carol", in dem eine lesbische Liebe in den 1940er Jahren am gesellschaftlichem Druck zerbricht (3sat, 22.55 Uhr). Dazu kommen mit "Out of Sight" ein wendungsreicher Thriller von Steven Soderbergh (ZDF neo, 20.15 Uhr) und Lynne Ramsays "We Need to Talk about Kevin", in dem puzzleartig der Amoklauf eines Teenagers aufgerollt wird (One, 22.00 Uhr). Für James Bond-Fans gibt es zudem "Der Mann mit dem goldenen Colt" (SRF 1, 02.05 Uhr).


Am Sonntag, den 3.3. folgt auf John Fords großen Spätwestern "Cheyenne" (Arte, 20.15 Uhr)  eine Doku über "Hollywood-Indianer" (Arte, 22.45 Uhr). Heftigen Body-Horror bietet David Cronenbergs "Die Fliege" (3sat, 23.15 Uhr) und für Fans von Martin Scorsese gibt es mit der Satire "The Wolf of Wall Street" (ORF 1, 21.15 Uhr) und dem Meisterwerk "Taxi Driver" (ORF 1, 00.00 Uhr) einen Doppelback. Dazu kommen "James Bond 007: Skyfall" (SRF 2, 23.00 Uhr) und "Die Misswahl", in dem aus weiblicher Sicht von der Miss-World-Wahl 1970 erzählt und mit den Männern abgerechnet wird (SWR, 00.20 Uhr).


Am Montag, den 4.3. brilliert Curd Jürgens in Helmut Käutners "Des Teufels General" als Luftwaffengeneral, der nichts von den Nazis hält (Arte, 20.15 Uhr). Dazu kommt mit Roger Donaldsons "Bank Job" ein cooles Heist-Movie (SRF 2, 23.20 Uhr) und mit "Die perfekte Kandidatin" eine engagierte Komödie über den Kampf von Frauen in Saudi-Arabien für politische Mitsprache (NDR, 23.15 Uhr).


Am Dienstag, den 5.3. sorgt Eliza Hittmans minimalistisches Abtreibungsdrama "Niemals selten manchmal immer" für ein TV-Highlight (SRF 1, 00.00 Uhr). Romantisch wird es dagegen in William Wylers klassischem Rom-Film "Ein Herz und eine Krone", in dem Gregory Peck und Audrey Hepburn brillieren (Hessen, 00.05 Uhr).


Am Mittwoch, den 6.3. blickt Sarah Gavron in "Suffragette: Taten statt Worte" auf den Kampf englischer Frauen kurz vor dem Ersten Weltkrieg für das Wahlrecht (Arte, 20.15 Uhr). Kelly Reichardt erzählt dagegen in gewohnt unaufgeregter Weise in "Certain Women" vier Geschichten über Frauen, die im kargen US-Bundesstaat Montana um ihren Platz im Leben kämpfen (Arte, 21.55 Uhr). In der Tragikomödie "Last Dance" blüht dagegen ein Witwer durch die Leidenschaft für ein Tanzprojekt auf (SRF 2, 20.10 Uhr).


Am Donnerstag, den 7.3. steht passend zum Weltfrauentag Mike Mills Tragikomödie "Jahrhundertfrauen auf dem Programm (WDR, 00.30 Uhr). Bildgewaltiges Kino bietet die Jugendgeschichte "Beasts of the Southern Wild" (SRF 1, 23.50 Uhr), während Joachim Trier in "Der schlimmste Mensch der Welt" (SRF 2, 20.10 Uhr) von einer unsicheren jungen Frau erzählt.

Comentarios


bottom of page