• Walter Gasperi

TV-Tipps: 7. bis 13.10. 2022


Blondinen bevorzugt (Arte, 9.10., 20.15 Uhr)

Der wöchentliche Rundblick über Filmhighlights in den werbefreien TV-Sendern.


Am Freitag, den 7.10. sorgt Andreas Prochaska mit "Das finstere Tal" für einen atmosphärisch dichten und spannenden Alpen-Western, in dem ein geheimnisvoller Rächer in ein Bergdorf kommt (3sat, 22.25 Uhr). Fans von Edgar Wallace kommen bei "Das Gasthaus an der Themse", in dem ein Killer mit einer Harpune mordet, auf ihre Kosten (Bayern, 22.35 Uhr) und anschließend sorgt Alfred Hitchcock mit seinem Meisterwerk "Psycho" für Spannung und Schockmomente (Bayern, 00.50 Uhr).


Am Samstag, den 8.10. gibt es auf Bayern einen Edgar Wallace-Abend von der Parodie "Der Wixxer" (Bayern, 20.15 Uhr) über "Der schwarze Abt" (Bayern, 21.55 Uhr) und "Der Mönch mit der Peitsche" (Bayern, 23.20 Uhr) bis zu "Das Gasthaus an der Themse" (Bayern, 00.45 Uhr). Wählen kann man aber auch zwischen Alfred Hitchcocks Meisterwerk "Vertigo" (SRF 1, 00.50 Uhr) und Christopher Nolans erstem Batman-Film "Batman Begins" (SRF 2, 23.30 Uhr).


Am Sonntag, den 9.10. bezaubert wieder einmal Audrey Hepburn im Evergreen "Frühstück bei Tiffany" (Arte, 14.45 Uhr), während in Howard Hawks´ musikalischer Komödie "Blondinen bevorzugt" Marilyn Monroe und Jane Russell den Männern den Kopf verdrehen (Arte, 20.15 Uhr). Anschließend gibt es mit "Marilyn – Made in Hollywood" eine Doku über das Sexsymbol, das vor 60 Jahren gestorben ist (Arte, 21.45 Uhr). Großes Kino bietet Luchino Viscontis Historiendrama "Ludwig II.", in dem der Meisterregisseur Leben und Niedergang des bayrischen Königs nachzeichnet (SRF 1, 01.05 Uhr). Aber auch Margarethe von Trottas Biopic "Hannah Arendt", in dem der Fokus auf dem Eichmann-Prozess liegt, bietet starkes Kino (ARD, 02.10 Uhr).


Am Montag, den 10.10. wirft Richard Fleischer in dem 1973 entstandenen Science-Fiction-Film "Soylent Green - … Jahr 2022 … die überleben wollen" einen düsteren Blick auf das Jahr 2022 (Arte, 20.15 Uhr). Anschließend folgt mit "Der Ökothriller Soylent Green – Alarmstufe rot aus Hollywood" eine Doku über diesen Klassiker (Arte, 21.50 Uhr). In eine kafkaeske Welt versetzt auch Jonas Alexander Arnby in dem Thriller "Suicide Tourist", in dem sich Todkranke zur Sterbehilfe in ein abgelegenes Nobelhotel einchecken können (Arte, 22.40 Uhr). Ein beklemmendes Bild der US-Gesellschaft der frühen 1970er Jahre zeichnet dagegen Ang Lee in "Der Eissturm" (NDR, 23.15 Uhr).


Am Mittwoch, den 12.10. bietet die tunesische Komödie "Auf der Couch in Tunis" leichthändige Unterhaltung um eine Psychoanalytikerin, die aus Paris in ihre tunesische Heimat zurückkehrt (Arte, 20.15 Uhr). Oskar Roehler widmet sich dagegen im Biopic "Enfant terrible" Rainer Werner Fassbinder (Arte, 22.35 Uhr).


Am Donnerstag, den 13.10. sorgt der großartige Animationsfilm "Mein Leben als Zucchini", der berührend von Ängsten und Sehnsüchten von Kindern erzählt, für ein Highlight (WDR, 00.00 Uhr).