• Walter Gasperi

TV-Tipps: 12.8. bis 18.8. 2022


Gandhi (Arte, 15.8., 20.15 Uhr)

Der wöchentliche Rundblick über Filmhighlights in den werbefreien TV-Sendern.


Am Freitag, den 12.8. sorgt John Schlesingers "Der Marathon Mann", in dem ein in den USA untergetauchter Nazi seine Vergangenheit zu vertuschen versucht, für packende Thriller-Unterhaltung (3sat, 22.25 Uhr). Billy Wilder rechnet dagegen in seinem Meisterwerk "Sunset Boulevard – Boulevard der Dämmerung" schonungslos mit Hollywood ab, das Stars ebenso schnell vergisst, wie es sie zuvor aufgebaut hat (Bayern, 00.55 Uhr).


Am Samstag, den 13.8. brilliert Rami Malek in dem Freddie Mercury- und Queen-Biopic "Bohemian Rhapsody" (SRF 1, 20.10 Uhr. Starkes Krimidrama und großes Frauenporträt verbindet Michael McDonagh in "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" (ORF 1, 23.40 Uhr) und Martin Scorsese erzählt in "Gangs of New York" von Bandenkriegen im New York des 19. Jahrhunderts (ARD, 00.50 Uhr). Episches Westernkino bietet Kevin Costners "Der mit dem Wolf tanzt", in dem das Bild der indigenen Amerikaner revidiert wird (Bayern, 20.15 Uhr).


Am Sonntag, den 13.8. sorgt Philipp Stölz mit "Nordwand", in dem der Versuch einer Eiger-Nordwand-Besteigung in den 1930er Jahren nachgezeichnet wird, für packende Unterhaltung (3sat, 18.20 Uhr). Francois Ozon lässt für Charlotte Rampling als Schriftstellerin mit Schreibblockade in "Swimming Pool" in einem französischen Landhaus die Grenzen zwischen Realität und Einbildung verschwimmen (Arte, 20.15 Uhr). Und Jack Nicholson geht in Roman Polanskis klassischem Neo Noir "Chinatown" im Los Angeles der 1930er Jahre auf Verbrecherjagd (SRF 1, 00.55 Uhr).


Am Montag, den 14.8. zeigt Arte anlässlich des 70. Jahrestags der Unabhängigkeit Indiens Richard Attenboroughs mit acht Oscars ausgezeichnetes Epos "Gandhi" (Arte, 20.15 Uhr). Mit Hark Bohms "Nordsee ist Mordsee" gibt es aber auch einen Klassiker über Problemkinder (NDR, 23.15 Uhr).


Am Dienstag, den 15.8. gibt es Audrey Hepburn im Doppelpack: Auf Blake Edwards´ bittersüße Truman-Capote-Verfilmung "Frühstück bei Tiffany" (SWR, 23.15 Uhr), folgt William Wylers zeitlose romantische Komödie "Ein Herz und eine Krone", in der Gregory Peck als Reporter einer von Hepburn gespielten Prinzessin die Ewige Stadt Rom zeigt (SWR, 01.05 Uhr).


Am Mittwoch, den 16.8. gibt es mit Steven Soderberghs "Liberace – Zu viel des Guten ist wundervoll" ein mitreißendes Biopic über den exzentrischen US-Entertainer Liberace (Arte, 20.15 Uhr). Fans von Robert Redford kommen bei David Lowerys herrlich entspannter Gaunerkomödie "Ein Gauner & Gentleman" auf ihre Kosten (SRF 2, 22.55 Uhr).


Am Donnerstag, den 18.8. verdient sich Clint Eastwood als alter Drogenkurier in "The Mule" ein Zubrot (ORF 1, 20.15 Uhr). In leichter Form erzählt dagegen der saudi-arabische Spielfilm "Die perfekte Kandidatin" vom Kampf einer jungen Frau um politische Mitbestimmung und Kandidatur um das Bürgermeisteramt (SRF 1, 00.05 Uhr).