• Walter Gasperi

TV-Tipps: 30.9 bis 6.10. 2022

Aktualisiert: 28. Sept.


Der Teufelshauptmann (Arte, 2.10., 20.15 Uhr)

Der wöchentliche Rundblick über Filmhighlights in den werbefreien TV-Sendern.


Am Freitag, den 30.9. steht mit "Barbara" Christian Petzolds starkes Drama um eine Flucht aus der DDR auf dem Programm (Arte, 20.15 Uhr). Mit "Mein Name ist Nobody" gibt es eine klassische Western-Komödie mit Terrence Hill (SRF 1, 23.55 Uhr) und Woody Allen schwärmt unter der Regie von Herbert Ross in "Mach´s noch einmal, Sam" für Humphrey Bogart und den Kultfilm "Casablanca" (Bayern, 00.35 Uhr).


Am Samstag, den 1.10. bietet Martin Scorseses "Casino" großes Gangsterkino, während Quentin Tarantino in "Inglourious Basterds" Brad Pitt im Zweiten Weltkrieg auf Nazi-Jagd schickt (ZDF, 03.00 Uhr – auch: 2.10., ZDF neo, 23.20 Uhr).


Am Sonntag, den 2.10. gibt es mit Wolfgang Staudtes Heinrich-Mann-Verfilmung "Der Untertan" eine bissige Satire auf (deutschen) Untertanengeist (3sat, 11.15 Uhr). Nicht nur dank seiner prächtigen Farbfotografie ist John Fords "She Wore a Yellow Ribbon", der den unsäglichen deutschen Titel "Der Teufelshauptmann" erhielt, einer der großen Western des Meisterregisseurs (Arte, 20.15 Uhr). Furioses, aber auch sehr brutales Gangsterkino bietet Brian De Palmas Remake von "Scarface" (3sat, 23.10 Uhr). Ganz leise erzählt dagegen Visar Morina in "Exil" von einem Migranten, der sich zunehmend von der Umwelt gemobbt fühlt (ARD, 23.25 Uhr). Dem Mexikaner Amat Escalante gelang wiederum mit "The Untamed" ein verstörender Horrorfilm über unerfüllte Begierden, Homophobie und Heuchelei (Arte, 00.45 Uhr) und Andreas Dresen zeichnet in "Gundermann" das Leben des DDR-Liedermachers Gerhard Gundermann nach (SWR, 00.50 Uhr). Mit "Five Easy Pieces – Ein Mann sucht sich selbst", in dem ein ehemaliger Pianist ruhelos sich selbst sucht, gibt es auch ein Meisterwerk des kürzlich verstorbenen New Hollywood-Regisseurs Bob Rafelson (SRF 1, 01.15 Uhr).


Am Montag, den 3.10. bietet Brian De Palma mit "Teufelskreis Alpha" furioses Thriller-Kino (Arte, 22.10 Uhr).


Am Dienstag, den 4.10. gibt es wieder einmal Alfred Hitchcocks zeitlosen Klassiker "Das Fenster zum Hof" (Hessen, 00.05 Uhr).


Am Mittwoch, den 5.10. regt Jessica Hausner mit dem kühlen, aber formal brillanten Drama "Lourdes" zur Reflexion über Glauben und Wunder an (3sat, 23.10 Uhr).


Am Donnerstag, den 6.10. gibt es mit "Die Vögel" einen klassischen Thriller von Alfred Hitchcock, in dem Möwen die Bewohner*innen einer US-Küstenstadt bedrohen (Arte, 23.50 Uhr). Diao Yinan bietet dagegen in "See der wilden Gänse" im Gewand eines Thrillers Einblick in die heruntergekommene chinesische Gesellschaft (SRF 1, 23.50 Uhr).