top of page
  • AutorenbildWalter Gasperi

TV-Tipps: 3.2. bis 9.2. 2023


Es geschah am helllichten Tag (Arte, 6.2., 20.15 Uhr)

Der wöchentliche Rundblick über Filmhighlights in den werbefreien TV-Sendern.


Am Samstag, den 4.2. kann man sich wieder einmal an Sergio Leones grandiosem Italo-Western "Spiel mir das Lied vom Tod" erfreuen (Bayern, 20.15 Uhr). Gegenpol zu Leones schmutzigen Anti-Helden bietet Alan Ladd als edler Helfer einer Farmerfamilie in George Stevens Edel-Western "Mein großer Freund Shane" (Bayern, 23.10 Uhr). John Ford wiederum lässt in "Zwei ritten zusammen" James Stewart und Richard Widmark sich aneinander reiben (ZDF, 02.35 Uhr). Jeff Nichols gelang dagegen mit "Loving" ein bewegendes Drama über den Rassismus in den USA der 1950er Jahren (3sat, 23.15 Uhr) und Action-Fans kommen bei "Mission: Impossible 2" auf ihre Kosten (SRF 2, 23.35 Uhr).


Am Sonntag, den 5.2. bietet Kenneth Branaghs mit Stars gespickte Agatha Christie-Verfilmung "Mord im Orient Express" gepflegte Krimiunterhaltung. Anschließend bietet zunächst die Dokumentation "Paul Verhoeven – Meister der Provokation" Einblick in das Schaffen des "Basic Instinct" und "Benedetta"-Regisseurs (Arte, 22 Uhr), ehe mit "Roboop" ein klassischer Science-Fiction-Action-Film des Niederländers folgt (Arte, 23.00 Uhr).


Am Montag, den 6.2. fahndet Heinz Rühmann als Kommissar in der klassischen Dürenmatt-Verfilmung "Es geschah am helllichten Tag" nach einem Kindermörder (Arte, 20.15 Uhr). In der französischen Komödie "Eine Frau mit berauschenden Talenten" sattelt dagegen Isabelle Huppert von einer Polizei-Dolmetscherin zur Pariser Drogenbaronin um (MDR, 23.10 Uhr).


Am Mittwoch, den 8.2. steht mit Ang Lees "Der Eissturm" ein bitteres Porträt der US-Gesellschaft der frühen 1970er Jahre auf dem Programm (Bayern, 00.15 Uhr). Kristen Stewart verkörpert dagegen in "Jean Seberg – Against All Enemies", die US-Schauspielerin, die vor allem durch ihre Rolle in Jean-Luc Godards "Außer Atem" unsterblich wurde (SRF 2, 20.10 Uhr).


Am Donnerstag, den 9.2. bietet "Mackie Messer – Brechts Dreigroschenoper" einerseits Einblick in Brechts legendäres Stück, andererseits auch in dessen Entstehungsgeschichte und das Leben des Autors (SWR, 00.50 Uhr).

Comments


bottom of page