top of page
  • Walter Gasperi

TV-Tipps: 16.12. bis 22.12. 2022


Der Leopard (Arte, 19.12., 20.15 Uhr)

Der wöchentliche Rundblick über Filmhighlights in den werbefreien TV-Sendern.


Am Freitag, den 16.12. gibt es mit Roger Vadims "Barbarella" einen kultigen Science-Fiction-Film der 1960er Jahre, der durch seine Ausstattung wegweisend für die Pop-Art-Ära in der Filmbranche wurde (ORF 2, 23.20 Uhr + SRF 1, 23.55 Uhr). Glänzende Unterhaltung bietet auch das Heist-Movie "Topkapi", in dem eine Ganovenbande plant, einen kostbaren Dolch aus dem Istanbuler Topkapi Museum zu stehlen (Bayern, 00.15 Uhr).


Am Samstag, den 17.12. sorgt Ang Lee mit "Life of Pi" für bildmächtige Kinounterhaltung (3sat, 23.25 Uhr). Spannendes Thrillerkino bietet Martin Scorseses Remake "Kap der Angst", in dem Nick Nolte als fieser Anwalt von einem betrogenen Mandanten (Robert De Niro) heimgesucht wird (SRF 1, 00.55 Uhr).


Am Sonntag, den 18.12. steht mit John Hustons "African Queen" ein klassischer Abenteuerfilm auf dem Programm, in dem Humphrey Bogart als alkoholsüchtiger Kapitän eine Missionarin (Katharine Hepburn) während des Ersten Weltkriegs auf seinem klapprigen Schiff in Ostafrika durch die feindlichen deutschen Linien befördern muss (Arte, 20.15 Uhr). Robert Altman nimmt in "Gosford Park" bissig die britische Klassengesellschaft der Zwischenkriegszeit aufs Korn (SWR, 00.30 Uhr) und Peter Farrelly lässt in "The Green Book – Eine besondere Freundschaft" einen italo-amerikanischen Chauffeur auf einer Tour mit einem afroamerikanischen Musiker durch die US-Südstaaten der 1960er Jahre langsam seinen Rassismus überwinden (SRF 2, 20.05 Uhr). Beachtung verdient aber sicher auch das schonungslose mexikanische Sozialdrama "Feuernacht – Noche de fuego" (Arte, 02.10 Uhr).


Am Montag, den 19.12. wird mit Luchino Viscontis Gesellschaftsporträt "Der Leopard" ganz großes Kino geboten, auch wenn nicht die Langversion gezeigt wird (Arte, 20.15 Uhr). Anschließend folgt mit "Der Leopard" noch eine Dokumentation über den Autor Giuseppe Tomasi di Lampedusa, der die Vorlage zu Viscontis Meisterwerk schrieb (Arte, 23.00 Uhr).


Am Dienstag, den 20.12. steht mit "Faustrecht der Prärie" einer der schönsten Western John Fords auf dem Programm (Arte, 20.15 Uhr). Anschließend folgt mit Sidney Pollacks "Die drei Tage des Condors" ein klassischer Paranoia-Thriller, in dem Robert Redford von Killern gejagt wird (Arte, 21.50 Uhr). Einen weiteren großen Western gibt es mit George Stevens´ "Mein großer Freund Shane", in dem Alan Ladd als geheimnisvoller Fremder eine Farmerfamilie gegen eine Gangsterbande unterstützt (essen, 00.15 Uhr).


Am Donnerstag, den 22.12. gibt es mit "Lunana – Das Glück liegt im Himalaya" eine filmische Perle aus dem Bhutan, in der ein junger Lehrer für ein Jahr in ein Bergtal im Himalaya geschickt wird (SRF 1, 23.50 Uhr).

bottom of page