• Walter Gasperi

TV-Tipps: 29.7. bis 4.8. 2022


Moneyball - Die Kunst zu gewinnen (Arte, 1.8., 22.25 Uhr)

Der wöchentliche Rundblick über Filmhighlights in den werbefreien TV-Sendern.


Am Freitag, den 29.7. schickt Richard Linklater Cate Blanchett in "Bernadette" auf Suche nach Orientierung und Halt (SRF 2, 20.20 Uhr). In Anthony Manns Western "Draußen wartet der Tod" bietet ein Trapper der Armee seine Dienste an (Bayern, 22.35 Uhr) und Francis Ford Coppola schickt in "Apocalypse Now – Final Cut" Martin Sheen im Vietnamkrieg auf eine Reise in die Abgründe des Menschen (SRF 1, 00.00 Uhr).


Am Samstag, den 30.7. brilliert Julianne Moore im Drama "Still Alice – Mein Leben ohne Gestern" als Sprachwissenschaftlerin, die an früh einsetzendem Alzheimer erkrankt (ZDF, 03.50 Uhr).


Am Sonntag, den 31.7. schickt Ridley Scott im Roadmovie "Thelma & Louise" Geena Davis und Susan Sarandon auf einen Selbstermächtigungstrip gegen eine machistische und übergriffige Männerwelt (Arte, 20.15 Uhr). Anschließend bietet die Doku "Jodie Foster – Hollywoods Alleskönnerin" Einblick in die Karriere des US-Starts (Arte, 22.20 Uhr). Sean Penn gelang dagegen mit "Das Versprechen" eine starke Verlegung von Friedrich Dürrenmatts Roman in den amerikanischen Mittelwesten, wo Jack Nicholson nach einem Kindermörder sucht (3sat, 21.45 Uhr). Darren Aronofsky wiederum schickt das Publikum in "Requiem for a Dream" auf einen delirierenden Drogentrip (Tele 5, 00.25 Uhr).


Am Montag, den 1.8. gibt es mit Milos Formans "Einer flog übers Kuckucksnest" eine mit fünf Oscars ausgezeichnete zeitlose Tragikomödie um einen aufsässigen Sträfling, der sich in der Psychiatrie mit einer sadistischen Oberschwester anlegt (Arte, 20.15 Uhr). Anschließend folgt mit "Moneyball – Die Kunst zu gewinnen" Bennett Millers packendes Sportlerdrama, in dem Brad Pitt als Baseball-Manager ein Verliererteam zum Erfolg führen will (Arte, 22.25 Uhr). Mit Blake Edwards´ großartiger Komödie "Der rosarote Panther" (NDR, 22.00 Uhr – auch Di 2.8., SWR, 23.15 Uhr) und Alfred Hitchcocks "Psycho" (MDR, 00.20 Uhr) fehlen aber auch zwei weitere Klassiker der Filmgeschichte nicht. Dazu kommt mit "Interstellar" auch noch ein spektakulärer Science-Fiction-Film von Christopher Nolan, der freilich nur auf der großen Leinwand seine ganze Wirkung entfaltet (SRF 2, 20.10 Uhr).


Am Dienstag, den 2.8. brilliert Nina Hoss in Ina Weißes "Das Vorspiel" als Musiklehrerin, die wie besessen an der Karriere ihres Schützlings arbeitet (ZDF, 22.45 Uhr).


Am Mittwoch, den 3.8. gibt es mit Robert Guediguians "Der Schnee am Kilimandscharo" ein feines Sozialdrama, das in der Marseiller Arbeiterschicht spielt (Arte, 22.35 Uhr). Beste Stimmung verbreitet Wim Wenders´ Dokumentarfilm "Buena Vista Social Club", der alten kubanischen Musikern eine ganz große Bühne bietet (Bayern, 23.45 Uhr).


Am Donnerstag, den 4.8. sorgt Dani Levys Bestsellerverfilmung "Die Känguru-Chroniken" für witzige Unterhaltung (3sat, 20.15 Uhr).