• Walter Gasperi

TV-Tipps: 22.7. bis 28.7. 2022


Ein zum Tode Verurteilter ist entfohen (Arte, 25.7., 22.09 Uhr)

Der wöchentliche Rundblick über Filmhighlights in den werbefreien TV-Sendern.


Am Freitag, den 22.7. läuft nochmals – jetzt am Nachmittag – William Wylers großartiges Drama "Die besten Jahre unseres Lebens", in dem Kriegsheimkehrer nach dem Zweiten Weltkrieg wieder in der Gesellschaft Fuß zu fassen versuchen (Arte, 13.50 Uhr).


Am Samstag, den 23.7. sorgt Jules Dassins Gangsterfilm "Rififi" mit einem legendären, dialoglosen 20-minütigen Juwelenraub für ein Highlight (3sat, 22.45 Uhr). Einen Komödienabend bietet dagegen SRF 1 mit dem Erfolgsfilm "Mein Liebhaber, der Esel und ich", der vor allem als Werbefilm für Eseltrekking in den Cevennen funktioniert (SRF 1, 20.10 Uhr), und "Birnenkuchen mit Lavendel", in dem Virginie Evira als Witwerin ihren Hof mit Birnbäumen und Lavendel zu erhalten versucht (SRF 1, 22 Uhr).


Am Sonntag, den 24.7. folgt auf Pedro Almodovars Melodram "Zerrissene Umarmungen" (Arte, 20.15 Uhr) mit "Penélope Cruz: Diva im Spielgel" eine Doku über den spanischen Star (Arte, 20.15 Uhr). Jay Roach erzählt dagegen in "Bombshell – Das Ende des Schweigens" mit Charlize Theron, Margot Robbie und Nicole Kidman in den Hauptrollen von sexueller Belästigung und sexueller Ausbeutung bei einem TV-Sender (SRF 2, 22.20 Uhr).


Am Montag, den 25.7. gibt es mit "Topkapi" eine klassische, mit Peter Ustinov, Maximilian Schell und Melina Mercouri großartig besetzte Gaunerkomödie um einen verwegenen Raub im Topkapi-Museum in Istanbul. Dazu kommt mit Robert Bressons "Ein zum Tode Verurteilter ist entflohen" ein Meisterwerk radikaler Filmkunst (Arte, 22.09 Uhr) und mit "Der Mann der zuviel wusste" ein Klassiker von Alfred Hitchcock (MDR, 00.20 Uhr).


Am Dienstag, den 26.7. sorgt Todd Haynes´ packender Umweltthriller "Vergiftete Wahrheit – Dark Waters", in dem Mark Ruffalo gegen einen Chemiekonzern ermittelt, für Spannung (ARD, 22.50 Uhr). Dazu kommen mit Sidney Lumets Gerichtsthriller "Die zwölf Geschworenen" (SWR, 23.15 Uhr) und Woody Allens Komödie "Der Stadtneurotiker" (Hessen, 23.55 Uhr) zwei echte Klassiker des US-Kinos.


Am Mittwoch, den 27.7. gibt es mit Wong Kar-Wais "In the Mood for Love" einen der schönsten Liebesfilme der Filmgeschichte (Arte, 23.45 Uhr).


Am Donnerstag, den 28.7. steht James Camerons brillanter Actionfilm "Terminator" (ORF 1, 22.10 Uhr) auf dem Programm. Anschließend hat man die Wahl zwischen "Love and Mercy", in dem vom Leben des "The Beach Boys"-Kopf Brian Wilson erzählt wird (WDR, 23.35 Uhr), und dem bewegenden "Persischstunden", in dem ein Jude eine eigene Sprache erfindet, um im KZ zu überleben (SRF 1, 00.25 Uhr).