• Walter Gasperi

TV-Tipps: 8.10. bis 14.10. 2021


Johnny Guitar (Arte, 10.10., 20.15 Uhr)

Der wöchentliche Rundblick über Filmhighlights in den werbefreien TV-Sendern.


Am Freitag, den 8.10. ermittelt Jack Nicholson als Detektiv in Roman Polanskis Neo-Noir "Chinatown" im Kalifornien der 1930er Jahre (SRF 1, 23.50 Uhr). Clint Eastwood nimmt es dagegen in Sergio Leones Italo-Western "Für eine Handvoll Dollar" allein mit zwei Schmugglerbanden auf (Bayern, 22.45 Uhr).


Am Samstag, den 9.10. lässt sich der junge Dustin Hoffman in Mike Nichols´ Klassiker "Die Reifeprüfung" zur Musik von Simon und Garfunkel von der Mutter seiner Freundin verführen (SRF 1, 01.50 Uhr), während Angelina Jolie in Clint Eastwoods "Der fremde Sohn" um ein Kind kämpft, von dem sie behauptet, dass es ihr verschwundener Sohn sei (ZDF Neo, 21.35 Uhr).


Am Sonntag, den 10.10. brillieren Sterling Hayden und Joan Crawford in Nicholas Rays grandiosem Western "Johnny Guitar" (Arte, 20.15 Uhr). Hochpoetisch und visuell brillant, aber doch etwas abgehoben erzählt Terrence Malick dagegen in "To the Wonder" mit viel Voice-over und ständig gleitender und kreisender Kamera eine Liebesgeschichte (ARD, 02.25 Uhr).


Am Montag, den 11.10. steht auf Arte mit "Der Chef" das letzte Meisterwerk von Jean-Pierre Melville auf dem Programm. Alain Delon jagt darin als Pariser Kommissar eine Gangsterbande, deren Boss sein bester Freund ist (Arte, 20.15 Uhr). Scott Cooper gelang dagegen mit "Feinde – Hostiles" ein sehr harter, aber meisterhafter Western, in dem Christian Bale als Scout einen alten Indianerhäuptling und dessen Familie von New Mexico in sein Stammesland in Montana eskortieren muss (ZDF, 22.40 Uhr). Céline Sciamma erzählt in "Mädchenbande" mitreißend von einer Gruppe junger Pariserinnen (SRF 1, 00.05 Uhr), während sich im dänischen Spielfilm "Eine total normale Familie" ein Vater als Transgender outet (SRF 2, 22.50 Uhr).


Am Dienstag, den 12.10. sorgt George Miller mit "Mad Max: Fury Road" für ein furioses Action-Spektakel, das seinesgleichen sucht (ORF 1, 23.50 Uhr). Immer wieder ein Vergnügen ist aber auch Billy Wilders brillante Komödie "Manche mögen´s heiß" (Hessen, 23.15 Uhr).


Am Donnerstag, den 14.10. gibt es mit David Mackenzies "Hell or High Water" einen großartigen Neo-Western, in dem zwei Brüder einen Raubzug durch Texas beginnen (SRF 2, 22.50 Uhr). Einen packenden Einblick in die Spannungen im Libanon bietet dagegen das Drama "Der Affront", in dem der zunächst harmlose Konflikt zwischen einem christlichen Mechaniker und einem palästinensischen Arbeiter sukzessive eskaliert (SRF 1, 23.50 Uhr).