top of page
  • Walter Gasperi

TV-Tipps: 20.1. bis 26.1. 2023


In der Hitze der Nacht (Arte, 23.1., 20.15 Uhr)

Der wöchentliche Rundblick über Filmhighlights in den werbefreien TV-Sendern.


Am Freitag, den 20.1. sorgt Christopher Nolans Kriegsfilm "Dunkirk" für ein spektakuläres Filmerlebnis, das freilich im Grunde nur auf einer großen Leinwand seine Wirkung entfaltet. (ORF 1, 00.20 Uhr). Episches Western-Kino von William Wyler bietet dagegen "Weites Land", in dem sich einem von Gregory Peck gespielten friedfertigen Gentleman im Werben um eine Lehrerin ein aggressiver Verwalter einer Ranch entgegenstellt (Bayern, 22.45 Uhr).


Am Samstag, den 21.1. sinnt Russell Crowe in Ridley Scotts Oscar gekröntem Monumentalfilm "Gladiator" auf Rache für den Mord an seiner Familie (ZDF, 01.00 Uhr). Brillant zwischen Spannung und Witz changierende Unterhaltung bietet Wolfgang Murnbergers Wolf Haas-Verfilmung "Der Knochenmann", in dem Josef Hader ein weiteres Mal den psychisch angeschlagenen Detektiv Brenner spielt, (ORF 1, 22.50 Uhr) und spektakuläres Blockbuster-Kino bietet Christopher Nolans Batman-Film "The Dark Knight" (SRF 2, 23.35 Uhr).


Am Sonntag, den 22.1. hat man die Wahl zwischen David Leans großartigem Epos "Lawrence von Arabien" (3sat, 20.15 Uhr) und John Frankenheimers "Der Zug", in dem Resistance-Kämpfer den Transport von Kunstschätzen von Paris nach Deutschland verhindern wollen (Arte, 20.15 Uhr). Anschließend gibt es mit "Geniale Göttin – Die Geschichte der Hedy Lamarr" einen Dokumentarfilm über den österreichischen Hollywood-Star (Arte, 22.25 Uhr) oder Robert Aldrichs packenden Abenteuerfilm "Der Flug des Phoenix", in dem James Stewart, Hardy Krüger und Co. ein in der Wüste notgelandetes Flugzeug wieder in Schuss bringen müssen (3sat, 23.45 Uhr). Bildmächtiges Ritter-Kino bietet schließlich John Boormans "Excalibur" (SRF 1, 01.15 Uhr).


Am Montag, den 23.1. gibt es mit Norman Jewisons Oscar gekröntem "In der Hitze der Nacht" einen klassischen Krimi, der mit Rassismus abrechnet (Arte, 20.15 Uhr), auf den mit "Sidney Poitier" ein Porträt des am 6.1. 2022 verstorbenen Hauptdarstellers folgt (Arte, 22.00 Uhr). Heftige Kost bietet David Cronenbergs "Crash", in dem sich Menschen an Autounfällen sexuell erregen (Arte, 23.00 Uhr).


Am Dienstag, den 24.1. sorgt Billy Wilders "Boulevard der Dämmerung", in dem der Meisterregisseur bitter mit Hollywood abrechnet, für ein TV-Highlight (Hessen, 23.55 Uhr).


Am Mittwoch, den 25.1. wird im Gerichtsdrama "Verleugnung" packend von einem Holocaust-Leugner und der Schwierigkeit dies zu beweisen erzählt (ORF 2, 23.35 Uhr).


Am Donnerstag, den 26.1. verdient "Camille" Beachtung, in dem packend von den letzten Monaten im Leben der Journalistin Camille Lepage erzählt wird, die 2014 während des Bürgerkriegs in der Zentralafrikanischen Republik erschossen wurde (SRF 1, 23.45 Uhr).

bottom of page